Aufgaben

Die Mitarbeiter behandeln die Patienten ambulant und wenn nötig, auch stationär. Obwohl das Hospital der gesamten indigenen Bevölkerung in der Region Solola zur Verfügung steht, sind schwangere Frauen und Kinder im Fokus des Teams. Besonderes Augenmerk wird auf die therapeutische Behandlung von behinderten Menschen gelegt. Das Hospital ist dieserart die einzige Einrichtung im Hochland Guatemalas.

Präventivmassnahmen, Aus- und Weiterbildung der auf dem Land arbeitenden Hebammen und Krankenschwestern, Vorsorgeuntersuchungen der Kinder in den umliegenden Schulen und Schwerpunktprogrammen in den Bereichen Ernährung, Hygiene und Parasitenreinigung.

Gesundheitliche und therapeutische Betreuung von Behinderten, Waisenkinderprojekte, Hilfsprogramme für verarmte Familien, Kinder-Hilfsprojekte, Stipendien für Kinder und Jugendliche aus bedürftigen

Das Angebot im Hospital
Der medizinische Schwerpunkte liegt weiterhin auf Allgemeinmedizin, insbesondere auf Präventivmedizin, Gynäkologie, Orthopädie und Neurologie.

Stellenwert des Hospitals
Das Hospital PAZ MUNDO zählt zu den wenigen, hygienisch sauberen in der Region Solola und unser Team hat den Ruf besonderer Professionalität. Wir arbeiten auch mit dem öffentlichen Krankenhaus in Solola zusammen. Immer öfter fragen auch Privatärzte an, ob sie unsere OP Räume für ihre Behandlungen anmieten und nützen können.

24 Stunden Dienst im Hospital
Seit September 2017 arbeitet das Hospital 7 Tage, 24 Stunden. Dafür mussten 2 zusätzliche Krankenschwestern eingestellt werden, um auch am Wochenende den Betrieb des Hospitals zu gewährleisten.